JuFo fördert Projekte beim Fest der Begegnung in Hardegsen

JuFo fördert Projekte beim Fest der Begegnung in Hardegsen

Jugendforum des Landkreises Northeim fördert Projekte zum Fest der Begegnung Hardegsen.

In Hardegsen findet am kommenden Sonntag, den 25. Februar 2018, im Burgstall ab 11 Uhr zum dritten Mal ein Fest der Begegnung statt. Organisiert wird dies vom Runden Tisch « Willkommen in Hardegsen », um sein dreijähriges Bestehen zu feiern. Das Jugendforum des Bundesprogrammes Demokratie leben ! im Landkreis Northeim unterstützt dabei zwei Programmpunkte.

Aus Göttingen kommt Ips Sallah mit seinem Equipment, um einen Trommelworkshop anzubieten, der vor allem Kinder und Jugendliche zum Mitmachen und Kennenlernen verschiedener Rhythmen einlädt. Ähnliche Workshops bietet er regelmäßig im K.A.Z. Göttingen an.

Zum Dialog laden Nasim Kasem und Ayman Aldarwish ein. Das Ehepaar verarbeitet auf ihren Gemälden und Zeichnungen den Krieg, der 2013 in Syrien ausgebrochen ist, und wie er sich auf das Leben auswirkt. Beide wurden in Palmyre geboren. Zuletzt hatten sie eine Ausstellung in der Galerie « Alte Feuerwache » in Göttingen.

Jugendforum Landkreis Northeim
http://jufonom.de

Ips Sallah
http://ipssallah.com

Ausstellung « Eine Flucht in Bildern »
https://eine-flucht-in-bildern.de

Plakat der Ausstellung

Text auf der Landkreis-Website

Text auf der Landkreis-Website

Seit heute findet ihr auch auf der Landkreis-Website einen aktualisierten Text über das Jugendforum – mit dabei auch ein Link zu dieser Seite, juhu 🙂

Den Text hat Andreas Kohrs verfasst und Anna-Madeline Freg für uns veröffentlicht – vielen Dank dafür…

Jugendforum Landkreis Northeim – Aktiv für Demokratie und Toleranz
Wer hat Interesse sich zu engagieren – Ideen und Projekte gesucht!

Jugendliche und junge Menschen von 14 bis 27 Jahren können eigene Ideen verwirklichen, Projekte selbst initiieren und Veranstaltungen zum Themenkomplex Demokratie und Toleranz organisieren – im Jugendforum des Landkreises. Am 4. November findet in Einbeck ein Treffen für Interessierte statt.

Partnerschaft für Demokratie
Der Landkreis Northeim ist im Rahmen des lokalen Bündnisses „Partnerschaft für Demokratie“ Träger des vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Bundesprogrammes Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit. Bestandteil dieses Programmes ist auch ein Jugendforum, um insbesondere junge Menschen stärker an diesem Programm zu beteiligen.

Jugendforum mit eigener Homepage
Viele Jugendliche sind bereit, sich für mehr Demokratie, Toleranz und gegen Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung zu engagieren. Deshalb haben mittlerweile einige Jugendliche aus dem Landkreis versucht, eigenständig und selbst organisiert ein Jugendforum aufzubauen. Für das Jugendforum gibt es eine eigene Homepage www.jufonom.de, die von den Jugendlichen gepflegt und stetig erweitert wird. In dem Jugendforum können Jugendliche und junge Menschen von 14 bis 27 Jahren eigene Ideen verwirklichen, Projekte selbst initiieren und Veranstaltungen zum Themenkomplex Demokratie und Toleranz organisieren. Hierfür stehen ausreichend finanzielle Mittel aus dem Bundesprogramm zur Verfügung. Zudem ist das Jugendforum auch in einem Begleitausschuss zu diesem Bundesprogramm auf Kreisebene mit zwei Jugendlichen vertreten.

Treffen für Interessierte
Um weitere Jugendliche für das Jugendforum des Landkreises Northeim zu begeistern und die Möglichkeit zu bieten, eigene Projekte vor Ort und im Jugendforum auf Kreisebene durchzuführen, wird es am Samstag, 4. November 2017 in Einbeck in der „Jungen Linde“, Hubeweg 1, im Zeitraum von 11 bis 16 Uhr ein größeres Treffen geben. Wer Interesse hat, sich zu engagieren, mitzumachen oder einfach nur mal rein schnuppern möchte, ist herzlich eingeladen. Fahrtkosten werden erstattet, es gibt Snacks, Getränke und Pizza sowie ein paar Überraschungen.

Anmeldung erwünscht
Um einen Überblick zu bekommen, wie viele Personen an diesem Treffen teilnehmen, wäre es sinnvoll, sich bis zum 22. Oktober 2017 unter anmeldung@jufonom.de zu melden. Alle Jugendlichen, die Interesse haben mitzumachen, sollten auch schon überlegen, welche Ideen und Projekte sie gerne realisieren möchten.

Werbekampagne gestartet

Werbekampagne gestartet

Die Flyer und Plakate sind da!

Am letzten Freitag kamen nun die Flyer und Plakate für unser großes Treffen am 4. November an. Heute hat nun Andreas kleine Sets mit ein paar Plakaten und Flyern an viele verschiedene Orte im Landkreis verschickt. Nun kann unsere Werbekampagne endlich starten, sodass wir viele neue junge Menschen für das Treffen erreichen und sie auf das Jugendforum aufmerksam machen können 🙂

Flyer und Plakat als .pdf-Datei

Interkulturelle Woche im Lk Northeim

Interkulturelle Woche im Lk Northeim

Vom 24. September bis zum 8. Oktober findet im Landkreis Northeim die (etwas längere) Interkulturelle Woche 2017 statt. In einem nie so vollen und vielseitigen Programm bieten viele verschiedene Institutionen und Gruppen Veranstaltungen an, die vom Lokalen Aktionsplan des Landkreises Northeim gefördert werden. Im Begleitausschuss wurden dabei über die Förderungen abgestimmt, wir vom Jugendforum durften dabei natürlich auch mitreden (;

Das vollständige Programm findest Du hier als .pdf-Datei. Viel Spaß!

Informationen zur Interkulturellen Woche an sich findest Du hier.

lk_northeim_ikw_2017_2

„Geh wählen!“-Plakate hängen

„Geh wählen!“-Plakate hängen

Am 24. September ist die Bundestagswahl und schon lange vor dieser wurde viel darüber diskutiert, was das Ergebnis der Wahl für unsere Gesellschaft bedeuten wird. Da wir im Sinne des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ für die Demokratie und Toleranz werben müssen, zur Partizipation und Mitbestimmung auffordern sollen, war es naheliegend, wieder eine eigene Kampagne durchzuführen – ähnliches hat der Lokale Aktionsplan schon zur Europawahl gemacht. Das Ergebnis sind nun zwei Plakate, die leicht an die aktuelle Bundeskampagne angelehnt sind, jedoch ihren ganz eigenen Charme und den in unserer Region mittlerweile sehr bekannten Slogan „Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!“ noch weiter verbreiten werden.

Die Plakate wurden nun über ein Unternehmen an vielen Werbetafeln des Landkreises aufgehängt und auch noch zur Landtagswahl am 15. Oktober ihren Zweck erfüllen.

Die Dateien kannst Du Dir auch als .pdf-Datei herunterladen…
Plakat „Gelb“ (90kB)
Plakat „Rot“ (90kB)

Website des JuFos online

Website des JuFos online

Heutzutage gehört doch zu jeder Gruppe auch eine schöne, übersichtliche und immer aktuelle Website…

Nachdem nun nach einigen Entwürfen unsere Website in einem schönen Layout steht, kommt aktuell von Tag zu Tag auch immer mehr Inhalt auf die verschiedenen Seiten. Momentan ist der Text über das Jugendforum soweit fertig und wir haben sogar die Website so aufgebaut, dass jede*r Besucher*in sofort alle Infos zu unserem großen Treffen findet (:

Was wir auch schon eingerichtet haben…
Du kannst unsere Website auch über jufonom.de aufrufen, sogar unsere verschiedenen Seiten, zum Beispiel jufonom.de/treffen. Bald folgt dann auch der Wechsel von WordPress zum Premiumaccout, wodurch dann auch die gesamte Domain übernommen wird und die Werbung endlich wegfällt.

Mit bei dem Angebot, was wir gefunden haben, waren auch viele Mailadressen. Wenn Du dich nun also zum nächsten Treffen anmelden möchtest, kannst Du einfach anmeldung@jufonom.de nutzen, wenn Du gern bei der Website mitarbeiten oder Kritik zu dieser äußern möchtest, findest Du die richtigen Menschen dafür unter webmaster@jufonom.de. Für alle möglichen Fragen kannst Du auch einfach an info@jufonom.de schreiben (:

Treffen vom Begleitausschuss

Treffen vom Begleitausschuss

Heute hat sich der Begleitausschuss des Lokalen Aktionsplans des Lk Northeim getroffen. Michel hat dort den aktuellen Stand des Jugendforums vorgestellt und unter anderem das Konzept für das große Treffen am 4. November mit der Werbekampagne zusammengefasst. Zusätzlich wurde dann das Programm des Interkulturellen Woche vorgestellt, über unsere Kampagne zur Bundestags- und Landtagswahl geredet und auch Andreas Kohrs hat sich den weiteren vorgestellt, obwohl die meisten ihn sogar schon aus anderen Zusammenhängen kannten (;

Rap-Seminar der Roma-Jugend gefördert

Rap-Seminar der Roma-Jugend gefördert

Das Jugendforum hat am 1. September entschieden, das diesjährige Rap-Seminar der Terne Rroma Südniedersachsen zu fördern.

Vom 01. bis 03.12.2017 findet unser, von Terne Rroma Südniedersachsen e.V., organisiertes Rap-Seminar im Jugendgästehaus Duderstadt statt. Wir wollen an diesem Wochenende Jugendliche, die auf Hip-Hop und/oder Gesang stehen, die Möglichkeit bieten, einen Song, gemeinsam mit der Seminargruppe, vom Anfang bis zum Ende zu produzieren. Von Anfang bis Ende heißt: Den Beat auswählen, Texte zum  Beat schreiben, sich auf den Songtext einigen und letztendlich einen gemeinsamen  Rap-Song aufnehmen und produzieren.

Ganz wichtig: Es sind  keine Vorerfahrungen notwendig!  Wir arbeiten mit Produzenten zusammen, die Dir ganz einfach die  Hip-Hop Welt vorstellen. Die Teilnahme, sowie Verpflegung und Unterkunft ist kostenfrei! Du brauchst nur Lust und gute Laune und Dich einfach unter novakovic2005@gmail.com  anmelden.

Erstes Treffen nach den Ferien

Erstes Treffen nach den Ferien

Heute haben wir uns das erste Mal nach den Sommerferien getroffen. Von 17 bis 19:30Uhr hatten wir in dem Jugendraum in Bad Gandersheim ein sehr produktives und erfolgreiches Treffen. Unser aktueller Unterstützer vom Landkreis, der Kreisjugendpfleger Andreas Kohrs hat sich vorgestellt. Nachdem seit dem Wechsel vom Jugendpfleger Holger Stüber die Unterstützung und Kommunikation über Carola Anders als Honorarkraft lief, teilen sich nun Andreas und Carola die Arbeit und helfen und somit beim Organisieren und Vorbereiten der Treffen und bei der Förderung und Initiierung der Projekte (:

Danach hat Michel seine Plakatentwürfe für das nächste große Treffen am 4. November vorgestellt. Dabei haben wir nun den schon bestehenden Text von A und K genutzt und in ein neues Layout eingebettet, was ganz gut zum aktuellen Gesamtdesign das JuFos passt (:

Dann haben wir auch unser erstes Projekt gefördert – einen Rapworkshop der Roma Jugend Northeim. Weitere Infos dazu findest Du hier.